Wiegenlieder – ein Energieband zwischen Mami und Baby

15. Oktober 2013

Singen und Tönen ist eine wunderbare Möglichkeit sich als Mutter mit dem Kind zu verbinden – im Mutterleib genauso wie mit dem Kindlein auf dem Arm. Singen ist Energie, Lieder sind Sprache gewordene Liebe und Zuneigung. Im Gegensatz zu anderen Tätigkeiten im Laufe eines Mutterdaseins raubt das Besingen der Sängerin nicht die Kraft, sondern im Gegenteil, stärkt die Singende. Singen schafft Vertrauen, Geborgenheit, Frieden, einen Raum von Wohlklang. Ich erinnere mich noch gut an den Abend, als ich beschlossen hatte, meinem Sohn Max, damals so um die zwei Jahre alt, den Schnuller abzugewöhnen. Ich habe ihn besungen, was ich immer schon gerne getan hatte, nur eben viel länger als sonst – viel, viel länger als sonst. Seit damals haben wir das jeden Abend so gemacht und er hat nie wieder nach dem Schnuller verlangt. Ich habe ihn jahrelang besungen.

Auf der Suche nach Wiegenliedern – immer wieder interessieren sich auch Schwangere für mein Yogaangebot mit Tönen – bin ich auf eine wunderbarer Seite gekommen – inhaltlich, grafisch und funktional:
http://liederprojekt.org/
Agentur Designtiger, Webdesign Wien & Niederösterreich